Beitragsordnung

BEITRAGSORDNUNG (Stand Februar 2017)

1) Grundlage des Vereins und der Beitrags- sowie Geschäftsordnung ist die Satzung.

2) Erziehungsberechtigte müssen Mitglied im Betreuungsverein sein um seine Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können. Jahresbeitrag: 50 €, fällig Ende März oder bei späterem Eintritt 4 Wochen nach Eintrittsdatum.

3) Die Gebühren / Umlagen pro Monat für die Betreuung betragen für

REGELBETREUUNG (MO-FR - egal wie oft das Kind in der Woche tatsächlich teilnimmt)

 

- 7:00 - 14:30 Uhr: 100 € für 1 Kind, 160 € für 2 Kinder, 200 € für 3 Kinder

- 7:00 - 15:30 Uhr (freitags bis 15 Uhr): 110 € für 1 Kind, 180 € für 2 Kinder, 230 € für 3 Kinder

- 7:00 - 16:30 Uhr (freitags bis 16 Uhr): 120 € für 1 Kind, 200 € für 2 Kinder, 260 € für 3 Kinder

- Zukaufstunden sind für 3 € für die Verlängerung möglich.

TAGESBETREUUNG (einzelne Tage, 2 x im Monat mit Voranmeldung): 15 € / Tag

 

- Der Essensbeitrag wird monatlich erhoben. Der Beitrag beträgt seit August 2015 40,00 € und ist für jedes zum Essen angemeldete Kind zu zahlen. 

Alle Betreuung- und Essensbeiträge sind Durchschnitts- bzw. Pauschalbeiträge und fällig bis Juli des Schuljahres einschließlich Ferienzeiten (bitte Kündigungsfristen beachten!). Die Beiträge können auf Beschluss des Vorstandes jederzeit der finanziellen Situation des Vereins angepasst werden. Dies wird den Eltern 3 Monate im Voraus angekündigt.

 

FERIENBETREUUNG, Jugendherbergsfahrt, Ausflüge und spezielle Projekte kosten extra:

Ferienbetreuung:

Modell A:   7:30 Uhr - 16:00 Uhr =85 € (inkl. 15 € Essensbeitrag) für Regelbetreuungskinder,  105 € für Tageskinder

Modell B:   7:30 Uhr - 15:30 Uhr = 75 € (inkl. Essen) für Regelbetreuungskinder, 95 € für Tageskinder

Modell C:  7:30 Uhr - 14:30 Uhr = 65 € (inkl. Essen) für Regelbetreuungskinder, 85 € für Tageskinder

Anmeldungen für diese Betreuungsmodelle werden zuerst an die Regelbetreuungseltern verteilt!

 

4) ZAHLUNG:

Der Verein wird die fälligen Beiträge von den Mitgliedern in der Regel bis zum 5. eines Monats einziehen. Kann der Bankeinzug aus Gründen, die das Mitglied zu verantworten hat, nicht erfolgen, sind die dem Verein dadurch entstehenden Bankgebühren vom Mitglied zu erstatten.

 

In sozialen Härtefällen kann der Vorstand die Beitragspflicht auf Antrag und bei Nachweis der finanziellen Verhältnisse vorübergehend vermindern bzw. erlassen. Ein Rechtsanspruch auf eine Ermäßigung oder eine Freistellung von der Beitragspflicht besteht nicht.

Nur bei einer Abwesenheit des Schülers von mehr als einer Woche (durch Krankheit, Kur) kann der anteilige Beitrag zurück gefordert werden. Bitte dann sofort beim Vorstand melden! 

 

Mahngebühren:

- Die erste Mahnung kann mündlich oder schriftlich erfolgen.

- Ab der zweiten Mahnung beträgt die Mahngebühr 5 Euro je Mahnung.

 

5) KÜNDIGUNG

Die Kündigung des Betreuungsvertrages ist zu folgenden Fristen möglich:

- zum Schulhalbjahr, also 31. Januar schriftlich bis spätestens 31. Dezember des Vorjahres

- zum Schuljahresende, also 31. Juli schriftlich bis spätestens 30. April des Jahres.

 

Außerdem ist der Vertrag von Seiten der Eltern mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende kündbar im Falle eines Schulwechsels, einer Änderung des Sorgerechts oder sonstiger wesentlichen Änderung der familiären Verhältnisse, durch die der weitere Besuch der Schülerbetreuung nicht mehr dem Wohl des Kindes oder seiner Familie entspricht.

Von Seiten des Betreuungsvereins ist der Vertrag beispielsweise mit einer Frist on 4 Wochen kündbar, wenn das Vertrauensverhältnis zwischen den Betreuern/dem Vorstand und den Eltern nachhaltig gestört ist oder wenn eine Betreuung der Schülerin/des Schülers in der Betreuung nicht mehr zumutbar ist, sowie wenn durch das Verhalten oder den Entwicklungsstand des Kindes eine für den Betrieb unzumutbare Belastung entsteht.

Bei nicht fristgerechter Kündigung der Betreuung ist die Gebühr für das folgende Schulhalbjahr in voller Höhe zu zahlen. Eine Kündigung der Betreuung des Kindes ist keine Kündigung der Mitgliedschaft des betreffenden Elternteils im Betreuungsverein.

  

6) KÜNDIGUNG DER MITGLIEDSCHAFT:

Eine Kündigung der Mitgliedschaft muss spätestens bis zum 30. September schriftlich beim Verein eingegangen sein, um zum Ende des Jahres wirksam zu werden. 

 

7) ÄNDERUNG DES BETREUUNGSMODELLS

Ein Änderungswunsch des Betreuungsmodells ist dem Vorstand anzuzeigen. Es gelten die Fristen wie unter Punkt 5.

 

Download der aktuellen Beitragsordnung: Beitragsordnung August 2018